Partner | Kontakt | Impressum
 

Die Proben haben begonnen...

 

"Nacht ohne Ausweg"

17.09.2012

Nacht ohne Ausweg (No way out).

Eine gruselige Kriminalkomödie zum Totlachen von J.T.R.

Die Volksbühne Lana spielt auch im heurigen Herbst wieder ein unterhaltsames Theaterstück für Jung und Alt. Diesmal ist es eine „Kriminalkomödie zum Totlachen“ unter der Regie von Thomas Hochkofler. Das Stück feiert am 13. Oktober im Franziskussaal Premiere.

In den letzten Jahren hatte die Volksbühne Lana mit Sketchen von Gerhard Polt oder Loriot großen Erfolg, nicht zuletzt deshalb, da die Zuschauer dabei auch über sich selbst lachen konnten. Auch die beauftragten Regisseure Franco Marini, Oswald Waldner und heuer das zweite Mal Thomas Hochkofler haben dazu beigetragen unterhaltsame Produktionen auf die Beine zu stellen und konnten den Schauspielern dabei allerhand Neues beibringen.

Das heurige Stück „Nacht ohne Ausweg“ gliedert sich in seiner Komik sehr gut in die bisherige Reihe ein, mit dem Unterschied, dass es sich um eine abendfüllende Kriminalkomödie handelt. Die stilechte englische Komödie spielt sich in einem entlegenen Landsitz ab und wie es sich für einen Krimi gehört, dauert es nicht lange, bis es den ersten Toten gibt. Wie bei einem ungewöhnlichen Todesfall üblich, hat meist ein Mörder seine Finger im Spiel. Wenn es dann plötzlich mehr Mörder als Opfer gibt, wird der Fall nicht nur komisch und skurril, sondern zudem noch spannend.

Das bisher ungespielte englische Kriminalstück, von dessen ursprünglichem Autor lediglich die Initialen J.T.R bekannt sind, wurde von Alexander Liegl und Gabriele Rothmüller ins Deutsche übertragen. Die beiden Autoren leben in München und arbeiten schreibend und Regie führend für Theater, Fernsehen und Kabarett. In Südtirol waren sie unter anderem an Produktionen wie „Leo & Luis“ mit Hochkofler und Lobis maßgebend beteiligt.

Da „Nacht ohne Ausweg“ anscheinend auch im Original noch nicht, bzw. noch niemals vollständig, aufgeführt worden ist, handelt es sich um eine Uraufführung. Der gewählte Spielort, der Franziskussaal im Kapuzinerkloster, eignet sich für dieses Stück vor allem durch die ihn umgebende Mystik. Alles in Allem verspricht die Aufführung ein gruseliges und zugleich komisches Erlebnis zu werden.

Regisseur: Thomas Hochkofler

Mitwirkende Schauspieler: Marion Gamper, Walter Gamper, Dietmar Gruber, Julia Olivieri, Nadja Olivieri, Veronika Pircher, Walter Tribus, Gerlinde Weithaler.

Aufführungstermine:

Sa. 13. (Premiere), Mi. 17., Fr. 19., Sa. 20., So. 21., Mi. 24., Fr. 26. und Sa. 27. Oktober

Beginn jeweils um 20:30 Uhr

Kartenreservierungen für „ Nacht ohne Ausweg (No way out). Eine gruselige Kriminalkomödie zum Totlachen von J.T.R. “ unter der Nummer: 334-9707920 ( von 12-14 Uhr und von 17-20 Uhr) oder unter www.volksbuehne-lana.it